» Zur www.basteln.net Startseite

Elisabeth Patzal / pixelio.de

Ein Zimmerbrunnen ist eine wunderbare Idee, um eine beschauliche Atmosphäre im Haus zu schaffen. Das Plätschern des Wassers wirkt auf die Nerven beruhigend. Der Anblick des zirkulierenden Wassers schafft einen unvergleichlichen Blickfang in den eigenen vier Wänden. Und als Bonus wird auch die Raumluft mit dem kostbaren Nass angereichert. Eine trockene Zimmerluft ist mit einem Zimmerbrunnen tabu. Rundum ist so ein Zimmerbrunnen eine Bereicherung für das Eigenheim.

Ein Zimmerbrunnen in wenigen Schritten
Oftmals sind die Zimmerbrunnen in der Anschaffung nicht ganz so erschwinglich. Die Preise können sehr stark variierten, je nachdem, aus welchen Materialien der Zimmerbrunnen gefertigt ist und wie groß es ist. Dabei ist es gar nicht so schwer, selber einen Zimmerbrunnen zu gestalten. Mit einigen Handgriffen lassen sich die unterschiedlichsten Kunstwerke in das Eigenheim zaubern. Wer töpfern kann, der kann sogar einen Zimmerbrunnen nach einigen Vorstellungen modellieren, lackieren und nach dem Brennvorgang ist der Brunnen komplett wasserabweisend.

Was wird benötigt?
Es gibt jedoch auch die Möglichkeit aus vorgegebenen Gegenständen das Objekt der Begierde zu gestalten. Dafür eignen sich hervorragend Blumentöpfe, Kristalle, Halbedelsteine oder Terracotta- Elemente jeglicher Art. Der Phantasie sind bei der Gestaltung eines Zimmerbrunnens sozusagen keine Grenzen gesetzt. Die Voraussetzung für den Selbstbau eines Zimmerbrunnens ist jedoch eine kleine Wasserpumpe, die das Wasser in dem selbst gebauten Zimmerbrunnen zirkulieren lässt. Im Fachhandel gibt es eine Vielzahl an Wasserpumpen, welche für Zimmerbrunnen geeignet sind. Mittlerweile kann man auch Pumpen mit einer Led-Beleuchtung kaufen. Beleuchtete Zimmerbrunnen schaffen vor allem in den Abendstunden eine angenehme Stimmung im Haus und lassen den Zimmerbrunnen in einem schönen Licht erstrahlen.

Das Selberbauen eines Zimmerbrunnens ist im Prinzip gar nicht schwer, man benötigt eine Wasserschale, in welcher die Brunnenobjekte platziert werden. Weitere Anleitungen, auch zum Bau eines Zimmerbrunnes finden Sie auf der Seite Heimwerker Zentrum.de. Hat man eine passende Schale gefunden, so werden in dieser die Pumpe und die Dekoartikel wie z.B. ein Terracottatopf aufgestellt. Dabei ist darauf zu achten, dass das Anschlusskabel für die Pumpe nicht sichtbar wird. Vielleicht können Sie den Topf so aufstellen, das er den Blick auf das Kabel versperrt. Wichtig ist eine gute Planung des Zimmerbrunnens, denn es gibt auch zahlreiche fertige Zimmerbrunnen, die relativ günstig im Fachhandel erhältlich sind. Möchte man jedoch einen besonderen Zimmerbrunnen, der den Betrachter erfreuen soll, so kann man durchaus selber so einen Zimmerbrunnen bauen.

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und damit am kommenden Sonntag das erste Lichtlein brennen kann, sollten langsam die ersten Vorbereitungen getroffen werden. Wer das klassische Adventsgesteck dieses Mal nicht vom Floristen oder in einem Dekoladen kaufen möchte, kann sich hier Inspirationen holen. Die folgenden Basteltipps sind für „Kränze“ der etwas anderen Art.

Die Adventszeit rückt immer näher und ein verregneter Novembertag kann genutzt werden, um zusammen mit den Kindern dekorative Sterne für die weihnachtliche Gestaltung der Wohnräume zu basteln. Aus wenigen Materialien, wie Papier, Perlen, kleinen Zweigen und Heißkleber können kinderleichte Kreationen entstehen.

An einem verregneten Herbstnachmittag bleibt einem nichts anderes übrig, als die Zeit zu Hause zu verbringen. Wer statt zu einer Tasse Tee und einem guten Buch lieber zu seinen Bastelutensilien greift, kann zusammen mit den Kindern und einer Kiste voll Knöpfen kreativ werden. Ob Halsketten, Wandbehang oder Serviettenringe – Motive und Möglichkeiten gibt es viele.

Am 11. November beginnt nicht nur die Faschingssaison, zu der es bunt und kreativ zugeht, sondern auch Laternenumzüge zu Ehren des heiligen Martin von Tours ziehen durch die Straßen und die Kinder sammeln mit leuchtenden Lampions Süßigkeiten und singen Lieder. Mit einfachen Haushaltsgegenständen und Fingerfertigkeit können farbenfrohe Laternen zum kleinen Preis selbst gebastelt werden.

Individuelle und originelle Taschen selbst herzustellen ist viel einfacher, als viele glauben. Vor allem aber macht es Spaß, kreativ Taschen zu gestalten! Wer eine Nähmaschine besitzt, kann ganz einfach Stoffreste verwerten, um Einkaufstaschen, Kulturbeutel oder sogar elegante Handtaschen zu schneidern. Es geht aber auch ohne Nähmaschine. In Bastelbüchern, aber auch kostenlos im Internet, finden sich [...]

In den USA sind schon seit Tagen die Häuser geschmückt und auch die eine oder andere Gruselparty wurde bereits gefeiert. In Deutschland ist die Tradition noch sehr jung, aber immer mehr Kleine und Große begeistern sich dafür. Auch wenn die Geschäfte momentan mit vielen gruseligen Dekoartikeln aufwarten, kann man kostengünstig selbst zu Schere und Kleber [...]

Am 31. Oktober ist es wieder so weit: Die Geister- und Gruselstunde breitet sich aus und die Gestalten der Nacht suchen schon am frühen Abend ihre Opfer heim. Bei den Kindern ist dieser Tag ein ganz besonderer, da sie nicht nur mit ihren Freunden Unfug treiben dürfen und dafür noch Süßigkeiten bekommen, sondern auch in [...]

Wenn der Herbst Einzug hält, bricht auch der Abend schneller herein. Lampen werden angemacht und gerne auch Kerzen angezündet. Diese sorgen nicht nur für ein angenehmes Licht, sondern auch für eine wohlige Wärme und eine gemütliche Stimmung. Passend zu jedem Anlass kann man Kerzenhalter selbst gestalten, zudem eignen sie sich prima als Geschenk.

Mit Beginn der kalten Tage rücken auch die Adventszeit und das Weihnachtsfest immer näher. Viele Festtage, die heutzutage begangen werden, haben einen christlichen Hintergrund und spielen im Jahreskreis der Kirche ein große Rolle. Damit den Kindern die Bedeutung der einzelnen Feiertage besser bewusst wird, kann eine lustige Bastelstunde eingeläutet werden.